light your fire!

Eurovision Song Contest 2012 in Baku: Sennheiser sorgt zum 25. Mal für die drahtlose Mikrofon- und Monitortechnik

Markennews veröffentlicht von Backstage PRO Team | 21.05.2012, 16:05

Eurovision Song Contest 2012 in Baku: Sennheiser sorgt zum 25. Mal für die drahtlose Mikrofon- und Monitortechnik

ESC Ell and Nikki, © Sennheiser

Unter dem Motto "Light Your Fire!" wird der Eurovision Song Contest 2012 am 26. Mai in Aserbaidschan auf Sendung gehen. Die 57. Auflage des Wettbewerbs ist zugleich ein Jubiläum für Sennheiser: zum 25. Mal werden die drahtlosen Mikrofon- und Monitorsysteme des Audiospezialisten dabei sein. Außerdem sind Sennheiser-Techniker vor Ort, um das Produktionsteam bei den Vorbereitungen zu unterstützen.

Die Verantwortlichen des Eurovision Song Contests rund um den Host Broadcaster Ictimai TV setzen auf Erfahrung. Die Produktion und Regie für das Musik-Event hat die Brainpool TV GmbH, die auch schon im vergangenen Jahr den Song Contest der Superlative mit dem NDR produzierte. Die Drahtlostechnik liefert wie für Düsseldorf der Verleiher Markus Müller (MM Communications), der sich in Baku mit einem sechsköpfigen Team um die Sennheiser Mikrofon- und Monitortechnik kümmert und dort Florian Kessler, den Head of Sound, unterstützt. Dr. Heinrich Esser, Geschäftsführer Professional Systems bei Sennheiser: "Wir sind stolz, dass die Veranstalter des ESC auch in diesem Jahr unserer Mikrofontechnik das Vertrauen schenken und freuen uns über die Zusammenarbeit mit Brainpool und Markus Müller."

In der neu errichteten Baku Crystal Hall werden mehr als 150 Funkmikrofon- und Monitorstrecken im Einsatz sein. Neben den Mikrofonen für die Künstler und die Moderatoren sind das die Mikrofontechnik für den Eröffnungs-Act und die Zwischenshow, Produktionsmikrofone, Mikrofone für den Probenraum und die Pressekonferenzen sowie die drahtlosen Monitorsysteme für die Künstler, die Moderatoren und die Technik-Crew.

Die Mikrofon- und Monitoring-Planung für den Eurovision Song Contest mit seinen beiden Halbfinalen am 22. und 24. Mai und dem großen Finale am 26. Mai liegt in den bewährten Händen von Markus Müller und seinem Team, das von den Sennheiser-HF-Experten Klaus Willemsen und Gerhard Spyra unterstützt wird. Markus Müller: "Eine Live-Sendung für 125 Millionen Zuschauer ist eine immense Herausforderung; sie baut auf die Zuverlässigkeit sowohl der Technik als auch der Menschen hinter den Kulissen. Ich freue mich sehr auf Baku und den Eurovision Song Contest 2012!"

Registriere dich, um einen Kommentar zu schreiben